Sechs Ex-Raucher verraten, was sie dazu bewegt hat, aufzuhören

<p class = "canvas-atom-canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "31. May 2019 ist Weltnichtrauchertag. Diskutieren Sie mit en den sozialen Medien unter dem Hashtag #NoTobacco."data-reactid =" 31 ">31. May 2019 ist Weltnichtrauchertag. Diskutieren Sie mit en den sozialen Medien unter dem Hashtag #NoTobacco.

Equal, wen man fragt, wie sie mit dem Rauchen aufgehort haben, es gibt immer eine Geschichte dazu. Oft werde die Entscheidung von einer Person oder einem Ereignis in ihrem Leben inspires und nur selen ist der Prozess des Aufhörens ein leichter Weg.

Für jeden Menschen funktioniert eine andere Methode – mit dem Rauchen aufhören zu wollen ist ein sehr individueller Prozess. Trotzdem ist es möglich, etwas von Leuten zu lernen, die den Kampf aufgenommen haben and letztendlich zu Nichtrauchern wurden.

Equal, ob from Inspiration oder Empfehlungen suchst oder einfach nur neugierig bist – yesterday teilen ehemalige Raucher ihre lesenswerten Geschichten.

<h3 class = "canvas-atom-text-canvas Mb (1.0em) Mb (0) – sm (0.8em) – sm" type = "text" content = ""Ich habe mehrfach versucht, aufzuhören, aber es war mir nie wirklich ernst damit""data-reactid =" 35 ">"Ich habe mehrfach versucht, aufzuhören, aber es war mir nie wirklich ernst damit"

Jon Parks hat sieben Jahre lang geraucht und dachte laut eigener Aussage in dieser Zeit oft years Aufhören. "Ich wusste, ich würde es schaffen, wenn ich es versuchen würde. Aber jemand meinte, das würden alle sagen ", erzählt er Yahoo Lifestyle.

Parks rauchte ungefähr fünf oder sechs Zigaretten täglich und sagt, er hörte letztendlich von einen auf den anderen Tag auf, um "zu beweisen, dass ich es kann. Ich wollte nicht mehr rauchen "Er sagt, er setzte auf Kaugummi und" Unmengen "an Kaffee, um die Anfangsphase zu überstehen.

Ex-Raucher verraten, was sie zum Aufhören motivierte. (Foto: Getty Images)

"Das schwierigste war, die Routine zu durchbrechen", sagt er. Parks rauchte normalerweise eine Zigarette, wenn er morgens mit dem Hund Gassi ging, eine im Auto auf dem Weg zur Arbeit, eine Raucherpause mit Kaffee, zum Mittagessen und auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Parks, der beim Militär ist, sagt, dass Einsätze besonders schwierig waren, da die Raucherpausen im "Rauchergraben" eine gute Gelegenheit waren, um Zeit mit Kollegen zu verbringen.

Letztendlich schaffte er es, 2011 mit dem Rauchen aufzuhören and hat seitdem keine Zigarette mehr angerührt. "Es hat funktioniert, weil jemand meinte, dass ich sowieso nicht aufhören würde", sagt er.

<h3 class = "canvas-atom-text-canvas Mb (1.0em) Mb (0) – sm (0.8em) – sm" type = "text" content = ""Ich war sehr ungesund and habe versucht, wieder Frauen kennenzulernen.""data-reactid =" 60 ">"Ich war sehr ungesund and habe versucht, wieder Frauen kennenzulernen."

Mit dem Rauchen aufzuhören war nicht gerade einfach für Abe Navas, der im Januar 2017 seine letzte Zigarette rauchte. "Es war schwer und mühsam", erzählte er Yahoo Lifestyle. Navas sagt, dass sein Liebesleben ihn dazu motiviert hätte, aufzuhören. "Ich lebte ungesund und versuchte, wieder Frauen zu kennenzulernen", sagt er. "Ich erkannte, dass Rauchen nicht gerade zu den bevorzugten Angewohnheiten einer Person gehört."

Navas sagt, er habe eine Woche gebraucht, um wirklich aufzuhören und der erste Monat sei "wirklich schwer" gewesen. "Letztendlich musste ich es vermeiden, Filme oder Fernsehserien zu schauen, in denen die Leute rauchten, denn dabei bekam ich wieder Lust auf eine Zigarette."

Mit der Liebe hat bee ihm geklappt: Jetzt hat e ee Verlobte, die kein Fan seiner früheren Angewohnheit ist. Sie "hasst Leute, die rauchen", sagt er.

<h3 class = "canvas-atom-text-canvas Mb (1.0em) Mb (0) – sm (0.8em) – sm" type = "text" content = ""Ein Freund erzählte mir, dass sein Vater eine Sauerstoffmaske braucht.""data-reactid =" 64 ">"Ein Freund erzählte mir, dass sein Vater eine Sauerstoffmaske braucht."

Ian Jackson sagt, er hae mehrmals versucht aufzuhören und sei "kläglich gescheitert", Weil er nicht mit ganzem Herzen bei der Sache war. "Jemand sagte mir, dass die Auswirkungen des Rauchens bis zum Rentenalter komplett verschwunden seien, wenn ich vor 30 mit dem Rauchen aufhören würde. Deshalb hatte ich dieses allgemeine Ziel im Kopf ", erzählt er Yahoo Lifestyle.

Jackson meint, er hätte Rauchen kurz vor seinem 30. Geburtstag "nicht mehr so ​​toll" gefunden und sogar angefangen, darüber nachzudenken, wie diese Angewohnheit seinen zukünftigen Kinder schaden könnte. Als er 31 war, rauchte and noch immer – und "verabscheute" es. "Ich habe lediglich auf einen Anlass gewartet, der mit den letzten Anstoß dazu geben würde", sagt er. Dies passierte eines Abends durch die Unterhaltung mit einem Freund. "Sein eigener Vater brauchte eine Sauerstoffmaske und meinte, er hätte früher mit dem Rauchen aufhören sollen", erinnert sich Jackson. "Am nächsten Tag wachte ich auf, beschloss, ich müsse aufhören and habe seitdem nie wieder geraucht."

Er sagt, er habe anschließend ein oder zwei Wochen lang Schlafstörungen gehabt, aber ansonsten sei die Erfahrung "einfach" gewesen, denn Jackson war bereit für diesen Schritt.

<h3 class = "canvas-atom-text-canvas Mb (1.0em) Mb (0) – sm (0.8em) – sm" type = "text" content = ""Ich fühlte mich generell ungesund.""data-reactid =" 72 ">"Ich fühlte mich generell ungesund."

Beverly Friedmann hörte im May 2017 mit dem Rauchen on, nachdem sie dies schon länger vorgehabte hatte. "Der Geruch in der Kleidung, in der Bettwäsche and in meinem Zuhause war damals wirklich unschön", reports Yahoo Lifestyle. "In geselligen Runden oder an stressigen Tagen rauchte ich definitiv zu viel und ich betrieb viel Aufwand, um den Geruch am Arbeitsplatz zu übertünchen."

Friedmann sagt, sie sei jeden Abend wegen of Rauchens total fertig gewesen. "Ich hatte auch eine eer oberflächliche Motivation, ich wollte schöne Top, Zähne und Haare", sagt sie. "Selbstverständlich ist die Angst, eine durch das Rauchen verursache Erkrankung zu bekommen, eine große Motivation."

Um aufzuhören, wechselte Friedman von normalen Zigaretten zu einer E-Zigarette and "reduzierte den Konsum von da an". Insgesamt brauchte sie rund zwei Monate. "Es war schwer, ohne Nikotin and die psychologische Angewohnheit zu leben", sagt sie. Friedmann möchte andere Menschen wissen lassen, das es möglich und befreiend ist. "Man fühlt sich so viel besser, nachdem man aufgehört hat", sagt sie.

<h3 class = "canvas-atom-text-canvas Mb (1.0em) Mb (0) – sm (0.8em) – sm" type = "text" content = ""Ich dachte, ich würde vier Tage Break machen und dann wieder anfangen.""data-reactid =" 76 ">"Ich dachte, ich würde vier Tage Break machen und dann wieder anfangen."

Douglas Jones with his Rauchen aufhören, als er am Bein operates wurde – und blieb dabei. "Ich dachte, ich würde vier Tage Pause machen und dann wieder anfangen", erzählt er Yahoo Lifestyle.

Aber als Jones erkannte, dass er für kurze Zeit aufhören kann, entschied er sich, den Zigaretten Lebewohl zu sagen. Er begrenzte das Rauchen auf einmal pro Stunde, dann einmal am Tag und dann einmal die Woche, um sich von seinem "unersättlichen Appetit auf Nikotin" zu entwöhnen. "Letztendlich erkannte ich, dass ich immer seltener ans Rauchen dachte und mich selbst anders ablenken konnte", sagt er.

<h3 class = "canvas-atom-text-canvas Mb (1.0em) Mb (0) – sm (0.8em) – sm" type = "text" content = ""Mein Arzt hat mich zu Tode erschreckt""data-reactid =" 79 ">"Mein Arzt hat mich zu Tode erschreckt"

Robert Barrows sagt, es war ein Besuch bei seinem Arzt, der ihn dazu motivierte, aufzuhören. "Ich hatte leichten Husten und mein Brustkorb tat weh, wenn ich hustete", erzählt Barrows Yahoo Lifestyle. "Als mein Arzt mich untersuchte, fragte er mich unzählige Dinge über meine familiäre Krankengeschichte. Wie viele Personen hatten einen Herzinfarkt? Wie viele Personen hatten Schlaganfälle? Wie alt waren sie, als sie starben? Und er stellte mir rund 20 Minuten lang diese Art von Fragen. "

Barrows Arzt testete dessen Lungenkapazitat und fand heraus, dass diese nur bei rund 70% lag. "Als ich die Grafik sah, die 70 Prozent des Normalwerts anzeigte, hortte ich von einem auf den anderen Tag auf und habe denies wieder mit dem Rauchen angefangen", sagt er. "Seine Fragen und der Test reichten aus, damit ich aufhörte."

<p class = "canvas-atom-canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Korin Miller"data-reactid =" 82 ">Korin Miller