Elbe-Elster-Tagespflege and Kompetenzzentrum Demenz Brandenburg schulen

Gröden.

Elbe-Elster-Tagespflege und Kompetenzzentrum Demenz Brandenburg bieten Angehörigen ab 19. Juni, jeweils mittwochs, zweistündige Schulungen in Gröden (Schradenland) an.

Für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz bietet die Elbe-Elster-Tagespflege in Gröden in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Demenz für das Land Brandenburg eine Vortragsreihe an. Diese ist speziell für diejenigen Familien entwickelt worden, die Menschen mit Demenz zu Hause betreuen, informs Jörg Passin, Inhaber der Elbe-Elster-Tagespflege. Ziel sei es, den Alltag leichter zu gestalten und wichtige Informationen zu vermitteln, zum Beispiel wie Unterstützungsmöglichkeiten finanziert werden.

<! –ANZEIGE->

Die Schulungsreihe heißt "Hilfe beim Helfen" und beginnt am 19. Juni (jeweils mittwochs von 16 bis gegen 18 Uhr). Angehörige von Menschen mit Demenz aus dem Landkreis Elbe-Elster haben auch die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen.


Das Programm:

<! –ANZEIGE

->

19. Juni: Wissenswertes über Demenzerkrankungen, insbesondere zur Alzheimer-Krankheit

26. Juni: Was ändert sich durch die Erkrankung und wie kann ich damit umgehen?

3. Juli: Informationen zur Pflegeversicherung

10. Juli: Rechtliche und Ethische Fragestellungen, Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht

17. Juli: Konflikte und Belastungen im Alltag – wenn die Nacht zum Tag wird

24. Juli: Die Pflege von Menschen mit Demenz im Schweren Stadium der Erkrankung

31. Juli: Neue Wohnformen im Alter

7. August: Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige

Unterstützt wird die Schulungsreihe von der Barmer-Pflegeversicherung. Es können Versicherte go Kassen teilnehmen. Der an der Demenz erkrankte Angehörige kann während der Treffen betreut werden.

Nähere Informationen und Anmeldung bei: Eva Maria Gröger, Merzdorfer Straße 10, 04932 Gröden
Telefon 035343 788428
E-Mail: info@ee-tagespflege.de

(Mf)